Mit ausgewählten Pressemitteilungen der Mitgliedsinstitute informieren wir Sie hier über deren Alternsforschung.

  1. Mehr als ein DNS-Reparatur-Defizienz-Syndrom – gestörte Acetylierung beim Cockayne Syndrom B
    31.08.2018 · IUF Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung

    Forscher am IUF und der HHU Düsseldorf haben den Hautphänotyp der Erbkrankheit Cockayne-Syndrom untersucht und dabei einen Mechanismus entdeckt, der im Mausmodell den krankheitstypischen Abbau des Unterhaut-Fettgewebes verhindern...

    mehr lesen

  2. Wissenschaftler des LFV Healthy Ageing an der University of California, Berkeley
    28.08.2018 · LFV Healthy Ageing

    Wissenschaftler des Leibniz-Forschungsverbundes Healthy Ageing haben den Verbund während eines interdisziplinären Treffens von Alternsforschern in Berkeley am 17. August 2017 vertreten. Das Center for Research and Education on...

    mehr lesen

  3. Füße kribbeln, brennen, sind taub: Neue Biomarker der Entzündung als Risikofaktoren für Neuropathie
    24.08.2018 · DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

    Die Polyneuropathie gehört zu den häufigsten Komplikationen bei Menschen mit Diabetes. Sie kann aber auch bei bestimmten Risikofaktoren oder Erkrankungen bereits vor der Manifestation eines Diabetes auftreten. Erste Symptome sind...

    mehr lesen

  4. Gesund altern interdisziplinär – Viele Facetten eines Phänomens
    24.08.2018 · LFV Healthy Ageing

    Ausstellung des LFV Healthy Ageing in der Wissenschaftsetage Potsdam Ab Montag, den 27. August, zeigt die Wissenschaftsetage im Bildungsforum Potsdam die Ausstellung „Gesund altern interdisziplinär“. Anhand von 16 Plakaten...

    mehr lesen

  5. Ein molekularer Schalter bietet neue therapeutische Angriffspunkte gegen Krebs und Diabetes
    13.08.2018 · FMP Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie

    Sind bestimmte Signalkaskaden im Körper fehlerhaft reguliert, können Krankheiten wie Krebs, Adipositas und Diabetes entstehen. Forscher vom Leibniz-Forschungsinstitut für Molekulare Pharmakologie (FMP) in Berlin sowie von der...

    mehr lesen

  6. Alexander von Humboldt-Stipendiatin am FLI
    13.08.2018 · FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut

    Die ukrainische Zellbiologin Dr. Yuliya Kurlishchuk hat von der Alexander von Humboldt-Stiftung ein Forschungsstipendium für Postdoktoranden erhalten. Im Rahmen dieser Förderung ist sie für die nächsten zwei Jahre nun am...

    mehr lesen

  7. NutriAct-Familienstudie: Essen, Erbe und Partnerschaft
    06.08.2018 · DIfE Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

    Schon vor der Geburt stellt die Familie die Weichen für das spätere Essverhalten. Doch was passiert, wenn die Karten neu gemischt werden? Können Menschen ihre Ernährungsgewohnheiten unter Einfluss des Partners langfristig ändern?...

    mehr lesen

  8. Aggressive Tumore - Neuer Regulator in Brustkrebszellen entdeckt
    06.08.2018 · FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut

    Das triple-negative Mammakarzinom ist eine besonders aggressive Form von Brustkrebs. Da wichtige Rezeptoren als Angriffspunkte für Therapien fehlen, kann dieser Tumor bisher kaum behandelt werden; die Prognosen für den...

    mehr lesen

  9. Back-to-back: Aktuelle Studien zur Langlebigkeit von Nacktmullen
    02.08.2018 · FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut

    Nacktmulle können um ein Vielfaches älter als andere Nagetiere wie Maus, Ratte und Meerschweinchen werden. Sie werden als langlebig bezeichnet; genau wie der Mensch mit einer maximalen Lebenserwartung von ca. 120 Jahren. Die...

    mehr lesen

  10. Krankenhaus Rating Report 2018: Wachsende Personalknappheit gefährdet schon bald Versorgung
    08.06.2018 · RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

    Die wirtschaftliche Lage deutscher Krankenhäuser war im Jahr 2016 besser als im Vorjahr. Nur 7 Prozent lagen im „roten Bereich“ mit erhöhter Insolvenzgefahr. Trotz guter Ertragslage bleibt die Kapitalausstattung der Krankenhäuser...

    mehr lesen

  11. BMBF bewilligt zweite NutriAct-Förderperiode mit 6,4 Millionen Euro
    04.06.2018 · DIfE Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

    Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) wird im Rahmen seiner Fördermaßnahme „Kompetenzcluster der Ernährungsforschung“ das in der Region Berlin/Potsdam seit 2015 etablierte Kompetenzcluster Nutritional...

    mehr lesen

  12. Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall auch bei stoffwechselgesunden Frauen mit Adipositas erhöht
    31.05.2018 · DIfE Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrück

    Frauen mit Adipositas haben ein erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, auch wenn sie als stoffwechselgesund gelten. Zudem sind auch normalgewichtige Frauen gefährdet, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu entwickeln,...

    mehr lesen

  13. Weniger ist mehr? Genschalter für gesundes Altern gefunden
    28.05.2018 · FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut

    Mit zunehmendem Alter nehmen Gebrechen zu und treten vermehrt alternsbedingte Krankheiten auf. Eine kalorienarme Kost kann diesem Prozess entgegenwirken und alternsbedingte Probleme abschwächen. Forscher des European Research...

    mehr lesen

  14. Spätkomplikationen: Weniger Amputationen der unteren Extremität bei Menschen mit Diabetes
    17.05.2018 · DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

    Eine Studie am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) hat ergeben, dass zwischen den Jahren 2008 bis 2012 in Deutschland rund zwei Drittel aller Amputationen der unteren Extremität bei Menschen mit Diabetes vorgenommen wurden....

    mehr lesen

  15. Studie für neue Erkenntnisse über Biofaktoren zur Neuroprotektion prämiert
    16.05.2018 · DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

    Prof. Dan Ziegler vom Institut für Klinische Diabetologie des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ) ist für seine Forschungsarbeiten über Biofaktoren ausgezeichnet worden. Seine Studie befasst sich mit dem Einfluss genetischer...

    mehr lesen

  16. Klinische Forschung: DDZ-Wissenschaftlerin erhält den Ferdinand-Bertram-Preis
    16.05.2018 · DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

    Privatdozentin Dr. PhD Julia Szendrödi, Leiterin des Klinischen Studienzentrums am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ), hat auf der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft in Berlin den Ferdinand-Bertram-Preis...

    mehr lesen

  17. Millionenförderung für Forschung zu kognitivem Leistungsabfall im Alter
    15.05.2018 · LIN Leibniz-Institut für Neurobiologie

    Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, des Leibniz-Instituts für Neurobiologie und des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen haben bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ein neues...

    mehr lesen

  18. Überleben bei Hunger - Neuer Mechanismus für Zellerhalt entdeckt
    15.05.2018 · FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut

    Forscher des Leibniz-Instituts für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) haben in Kooperation mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, Massachusetts, USA, einen neuen Mechanismus entdeckt, der für...

    mehr lesen

  19. Frauen mit Diabetes: Schlaganfallrisiko um 50 Prozent erhöht
    09.05.2018 · DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

    Frauen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln. Studien aus dem Deutschen Diabetes-Zentrum zeigen, dass das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden, bei Frauen mit Diabetes um 50 Prozent...

    mehr lesen

  20. Zurück auf Anfang: SETD1A hilft Blutstammzellen wieder in den Schlaf
    08.05.2018 · FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut

    Im Alter erkrankt der Mensch häufiger an Infektionen. Um sie zu bekämpfen, werden die Stammzellen des blutbildenden Systems aus ihrer Ruhephase (Quieszenz) geholt, damit der erhöhte Bedarf an Blut- und Immunzellen abgedeckt...

    mehr lesen