Leibniz-Forschungsverbund
Gesundes Altern

© LFV Healthy Ageing / Tröster

Aktivitäten

2. Februar 2017, 16:00 h
Abbe-Zentrum am Beutenberg, Jena

Science & Society

Alternsbilder heute. Ihre Bedeutung für Gesundheit und Verhalten

Vortrag von

Dr. Verena Klusmann
Universität Konstanz, AG Psychologische Diagnostik & Gesundheitspsychologie

Organisation:
FLI Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut
LFV Healthy Ageing
Beutenberg Campus

Poster zur Veranstaltung


27. / 28. Februar 2017
Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN), Magdeburg

2nd International Symposium Healthy Ageing

Chair:
Prof. Dr. K. Lenhard Rudolph, Leibniz-Institut für Alternsforschung (FLI)
Prof. Dr. Jean Krutmann, Leibniz-Institut für umweltmedizinische Forschung (IUF)

Organizer: LFV Healthy Ageing


10. März 2017, Trier

ZPID‐Symposium "Health Literacy Across the Life Span"

During the interdisciplinary symposium, invited speakers from different fields (psychology, educational sciences, public health, sociology, epidemiology, and information sciences) will present concepts, theories and empirical research on health literacy and health information literacy in various age groups. The aims of the event are to identify common research interests and goals of the participants, build networks between researchers from various research groups, and possibly initiate common international projects.

Flyer of the symposium including programme


11.-12. Mai 2017, Potsdam

ARL-Kongress 2017: Gesundheit in der räumlichen Planung verankern

Lebenswerte und gesunde Städte sind ein zentrales Ziel nachhaltiger räumlicher Entwicklung und zugleich eine große Zukunftsaufgabe räumlicher Planung. Bereits im 19. Jahrhundert war die Gesundheitsförderung eine wesentliche Triebfeder für räumliche Planungen, was (technische) Infrastrukturen für eine verbesserte Stadthygiene ebenso beinhaltete wie städte-bauliche Reformbewegungen wie die Gartenstadt. Der traditionell enge Bezug von Stadtplanung und Städtebau zur Gesundheit des Menschen wurde erst jüngst erneut in den Fokus raumwissenschaftlicher und planerischer Debatten gerückt. Für Gesundheitsförderung und Prävention sind verschiedene auch räumliche Determinanten verantwortlich. Damit wird räumliche Planung von den Gesundheitswissenschaften / Public Health und der Gesundheits-praxis als Kooperationspartner bei der Umsetzung ihrer Anliegen wahrgenommen.

Call for papers


21. September 2017, 16:00 h
Abbe-Zentrum am Beutenberg, Jena

Science & Society

Der Untergang ist abgesagt - Wider die Mythen des demografischen Wandels

Vortrag von

Prof. Dr. Thomas Straubhaar
Universität Hamburg, Lehrstuhl für Internationale Wirtschaftsbeziehungen

Organisation
Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut (FLI)
LFV Healthy Ageing
Beutenberg Campus e.V.

Poster zur Veranstaltung

      

    Weitere Ageing Meetings

    Eine Datenbank zu internationalen Ageing Meetings finden Sie im

    JenAge Information Centre