Leibniz-Forschungsverbund
Gesundes Altern

© Quelle: llja Hendel / Wissenschaft im Dialog

Aktuelles & Forschungsergebnisse

Führungswechsel beim Leibniz-Forschungsverbund Healthy Ageing

27.11.17 LFV Healthy Ageing

Der Leibniz-Forschungsverbund (LFV) Healthy Ageing hat eine neue Sprecherin: Dr. Helen Morrison, Gruppenleiterin am Leibniz-Institut für Alternsforschung – Fritz-Lipmann-Institut (FLI) in Jena, wird... mehr Info

Pflegeheime: Bedarf an Pflegeplätzen steigt, Personalknappheit auch

27.11.17 RWI Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Den meisten deutschen Pflegeheimen geht es momentan wirtschaftlich gut. In den nächsten Jahren wird die zunehmende Alterung der Gesellschaft aber voraussichtlich zu Engpässen bei stationären... mehr Info

Neue Ausgabe von „Healthy Ageing – Forschung aus erster Hand“ erschienen

22.11.17 LFV Healthy Ageing

Die fünfte Ausgabe von „Healthy Ageing – Forschung aus erster Hand“ erscheint heute. Das Magazin des Leibniz-Forschungsverbundes (LFV) Healthy Ageing nimmt wieder neueste Forschungsergebnisse aus den... mehr Info

Frauen mit Diabetes: Schlaganfallrisiko um 50 Prozent erhöht

15.11.17 DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

Frauen mit Diabetes haben ein erhöhtes Risiko Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu entwickeln. Studien aus dem Deutschen Diabetes-Zentrum zeigen, dass das Risiko einen Schlaganfall zu erleiden, bei Frauen... mehr Info

Diabetesbedingte Sterblichkeit in Deutschland höher als erwartet

09.11.17 DDZ Deutsches Diabetes Zentrum

Für Deutschland fehlen bislang Angaben zur bundesweiten Diabetessterblichkeit. Forscherinnen und Forscher am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ) in Düsseldorf haben nun berechnet, dass im Jahr 2010... mehr Info

DDZ-Forscher erhält EU-Förderung in Höhe von 1,5 Millionen Euro

07.11.17 DDZ Deutsches Diabetes-Zentrum

Dr. Bengt-Frederik Belgardt, Stellvertretende Direktor des Instituts für Betazellbiologie am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ), hat vom Europäischen Forschungsrat (European Research Council ERC) für... mehr Info

Mit viel Bewegung Darmkrebs vorbeugen

03.11.17 DIfE Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke

Viel Bewegung ist mit einem verminderten Darmkrebsrisiko verbunden. Eine Beobachtung, die durch die günstige Wirkung der körperlichen Aktivität auf den Taillenumfang, die Stoffwechselgesundheit und... mehr Info