Leibniz-Forschungsverbund
Gesundes Altern

© Denise/pixelio.de

From Mice to Men - Determinanten des Lernens und neuronaler Plastizität beim Altern

Menschliches Altern geht häufig einher mit verringerten mentalen Fähigkeiten. Diese werden mit neuronalen Veränderungen in verschiedenen Hirnarealen in Verbindung gebracht, einschließlich verringerter neuronaler Plastizität und Reorganisation, die wichtig für Lernprozesse sind. Unsere Fokusgruppe möchte sowohl Faktoren identifizieren, die neuronale Plastizität und mentale Fähigkeiten im Alter beeinflussen, als auch die Zusammenhänge zwischen Alterung, neuronaler Plastizität und genetischen und externen Faktoren untersuchen. Da Studien zum Altern häufig auf korrelative Designs beschränkt sind, werden wir Experimente an transgenen Mäusen durchführen, um vertiefte Einblicke in die biologischen und neuronalen Mechanismen zu erhalten, die die mentalen Fähigkeiten über die Lebensspanne bestimmen. Schlussendlich wollen wir Interventionen identifizieren und etablieren, um Plastizität zu induzieren und damit die kognitiven Fähigkeiten im Alter zu erhalten und zu verbessern.

Laufzeit: 1. Januar 2017 - 31. Dezember 2018

Sprecher:
PD Dr. Stephan Getzmann
Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)
Tel.: 0231 / 10 84 338
getzmann(at)ifado.de

Kontakt:
Dr. Oliver Kobald
Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo)
Tel.: 0231 / 10 84 369
kobald(at)Ifado.de

zurück zur Übersicht