Leibniz-Forschungsverbund
Gesundes Altern

© by DIfE Till Budde

Diabetes: biologische, psychosoziale und umweltbedingte Faktoren für den individuellen Krankheitsverlauf im Alter

Typ-2-Diabetes ist eine der wichtigsten Krankheiten in alternden Gesellschaften und als solche ein immer größeres Problem der öffentlichen Gesundheitsvorsorge, da es hohe individuelle und gesellschaftliche Kosten verursacht. Die größte Herausfoderung ist das Vermeiden von Folgeerkrankungen. Der Krankheitsverlauf kann  sehr unterschiedlich sein mit Patienten, die ohne Einschränkungen lange mit Diabetes leben, bis hin zu jenen, bei dene früh schwere Diabetes-assoziierte Komplikationen auftreten. Diese Bandbreite ist bisher nur wenig verstanden. Individuelle biologische Faktoren, psychologische Aspekte, der Lebensstil, sozio-ökonomische oder umweltbedingte Faktoren mögen eine Rolle spielen, wahrscheinlich eine komplexe Interaktion der Faktoren. Ziel dieser Fokusgruppe ist es, Faktoren zu analysieren, die den individuellen Verlauf von Typ-2-Diabetes vorhersagen können. Außerdem soll ein umfassendes bio-psycho-sozial-umwelt-abhängiges Modell entwickelt werden, das individuelle Behandlungskonzepte ermöglicht. Mehrere Infrastruktur-Einheiten der Leibniz-Gemeinschaft werden genutzt, wie molekulare Tools, Modellorganismen, Biobanken und große Kohortenstuidien.

Leitung: Prof. Dr. Dr. Andrea Icks, Deutsches Diabetes Zentrum (DDZ)